Herzlich Willkommen
  Herzlich   Willkommen

   

    

    

    

Hinweis:   Die  jeweilige  genaue  Internet-Adresse  bei  all  den  Internet-Verknüpfungen 

[hier sind alle  Internet-Verknüpfungen durch  die  Schriftfarbe  Türkis   (bzw. die  Schriftfarbe  Grünund  die Unterstreichung ersichtlich]

wird  im Browser  angezeigt,  wenn  der  Cursor  einfach  nur  auf  dem  jeweiligen  Text  positioniert  ist   (kein  "Anklicken").

            

    

Aktuell :

 

Hier  vorab:   Nutze  gern und  oft einen   Zweitbrowser  auf  Basis  portabler  Firefox-Derivate   mit   stets  eingeschaltetem  Privatmodus  sowie  trackingfreie  Suchmaschinen   [vgl. unten  bei   01/2018   und   10+11/2017    (das heißt  unten  im  Absatz   "vom  Oktober/November  2017")]

Meine  derzeitige   Empfehlung  von   - je nach Nutzungsart  trackingfreien -   Internet-Suchmaschinen :

  Metager   +  Qwant   +   ETools   +   SwissCo   +   Ecosia           [  siehe  zudem  auch  bei     01+02/2019     und       09+10/2018   ].

    

    

  Urjo.de - "Sprungmarken"   (öffnen in neuem Tab) :      "Urjo ...aktuell"         "beachten  Sie"          "August 2018"         "vom  Sept./Okt.  2018"

 "in   2018"     "in   2017"    "vor  2017"    "02/2018: Vertrauensfrage"     "07/2018: alternative-Online-Angeb.Teil2

        

Für  schnelles  Finden:   Firefox-Browser  bieten  per   ( STRG + F )- Shortcut   die Möglichkeit,  in,  im Browser  angezeigten,  Internetseiten  stets 

direkt  nach  Wörtern  bzw.  nach  Zeichenketten  zu  suchen,  dies  ebenso  bei  Anzeige  einer  Internetseite  im  Seitenquelltext-Modus. 

Ein   kleines     Stichwort-Verzeichnis    für  diese   "Urjo.de ....... aktuell"  -  Seite   folgt   hier    vielleicht   zu   späterer   Zeit.

    

    

    

    

in    2019 :

   

   

vom     April  /   Mai     2019

    

 Im   Rahmen  der     "Urjo .de     Internet- Surfempfehlungen"     (vgl. ggf.  auch    Urjo.Jim...)   hier   

für   eine  bewußtere  Wahl  eines  Internet-Browsers   einige  diesbezügliche  Aspekte,  also  z.B.: 

"Blockierung von  Klick-Protokollierungen  (mittels Ping-Attribute)" /  Umfang der enthaltenen und aktivierbaren  "Content-Blocker",

   "Tracking-Schutz"  (derartiges soll  wohl bald  auch  der "neue Edge" bekommen...)  sowie die "Drittanbieter-Cookie-Einstellungen",

  "Cryptomining-Blocker", "Fingerprinting-Blocker" / "Add-on Manager für   automatische  Deaktivierung  von  Browser-         

   Erweiterungen  in privaten Fenstern" /  eindeutig  nachvollziehbare,  klar  geregelte  und  abschaltbare  Synchronisations-Funktion / 

     "gute" Web-Site-Kompatibilitäten / nützliche Browser Add-Ons (z.B. NotesbyF/Fsend/...) sowie auf Wunsch interessante "Themes" /

   Vorteile  durch  Nutzung von  mehreren  portablen  Browsern   parallel   auf  einem  Gerät...                   

Insgesamt  empfehle  ich  weiterhin   portable  Browser  wie  bei   10+11/2017   benannt...  [vgl. zudem  bei     01+02/2019   ff].

 

     Dabei  auch:   "Zivilgesellschaft  warnt  vor  zunehmender  >Deep-Packet-Inspection<   (d.h.  seit  langem  umstrittene  Internet-Scanner)". 

 

Bzgl. E-Mail Programmen:  Das  BSI  empfiehlt  aus  aktuellem  Anlass,  E-Mail-Programme auf dem aktuellen Stand zu halten  und

das  Anzeigen von HMTL-Code  sowie  das  Nachladen externer Inhalte  zu  deaktivieren.  Siehe u.a. auch mittig bei   05/2018.

 

 

_________________

         

vom    April     2019  

   

Hier  momentan  mal  wieder  eine  PDF-Datei  als  derzeitige  Zusammenfassung  von  aktuellen  Urjo.de-Seiten :

              Die  PDF-Datei   "20190417_WindundSonne.....Urjo_de.pdf"   aus   04/2019   (mit  8.2 MB  und  34  Seiten) .   

Ältere   Urjo-pdf-Dateien  sind  weiterhin  zugänglich,  u.a.  unten auf  http://einfachlebendig  und  auf   "WuS_externArchiviertes".

         

  

  

_________an   den   Seitenanfang________

 

 

vom     März  /  April     2019

   

Hier   angesichts der weiter zunehmenden   Medienstategien   der "Newsrooms",  d.h.  der  weiter  zunehmenden  Schaffung von  Räumen mit inszenierten  Interviews  u.ä.  an  dieser Stelle  folgend einige  Verknüpfungen  zum  Thema "Medienkompetenz/ Informationskompetenz":

     MedienkompetenzARD,       NRWMedienKomPortal,      NetzpMedienkompetenz ,      DasgrosseLoeschen,       Wikip.Informationskompetenz   ...

    

    

                          und         zur        EU-Urheberrechtsreform       (vgl.   "de.Wikipedia 21.03.2019"):  

    {Ergänzung  per  05/2019:   Digitales  ist   wenig  vertreten   bei  "Wahl-O-Mat", "CorF" und "WWahlwatch",   dafür   gibt  es  aber  "Digital-o-mat".}  

 

    …per  18.April 2019:  "Wenn das Urheberrecht zum Zensurmittel wird"    ………per Mitte April 2019: Kommentar  „… Erinnern Sie sich noch an den Moment, als eine lose Absichtserklärung die Welt verändert hat? Nein? Ich auch nicht….Thema war der Koalition nicht wichtig genug……“ 

.....per  05.04.2019  der  Kommentar   "Mit zweierlei Maß" (weniger für Urheber,  mehr für Verwertungsgesellschaften...).    .....per 29.03.2019:   ...warnt-vor-deutschem-Sonderweg-ohne-Upload-Filter......      .....per 27.03.2019:   Nun steht das EU-„Urheberrechtsreform“- Abstimmungsergebnis fest, vgl. z.B. u.a.: „…Schwarzer Tag für Europa und das freie Internet….“ ,   „…EU-Parlament winkt Upload-Filter und Leistungsschutzrecht durch“.   Die Abstimmung über Änderungsanträge wurde zuvor mit nur 5 Stimmen Mehrheit abgelehnt (von 653 Abgeordnete stimmten 312 dafür, 317 dagegen und 24 enthielten sich): „Mehrheit stimmt für Urheberrechtsreform“ ,   „EU-Parlament Beim Urheberrecht verwählt“ ,    („offizielle deutschsprachige Fassung der Urheberrechtsreform“ ) ,   „…wie geht es nun weiter nach der Abstimmung?“ ,     EU-Abstimmungsverhalten 26.03.2019 lt.  Abgeordnetenwatch,    „Sebastian Worm: Das Ergebnis ist ein Schlag ins Gesicht“,    „Kommentar: …– Angriff auf den gesunden Programmiererverstand …...   

....für das Thema „Urheberrecht (D/EU)“:   „Artikel 13/17“ per 25.03.2019    sowie    per 24.03.2019  de.Wikipedia“ / „irights.i..“ / „urh…de“ / „eur..eu“ / „Aowatch“ / UrhG: „Buzer“ + „dejure“ + „BMJ“ / „NPoli“ / „02.03.2019“ .                                                                
„Fürs Erinnern“: ....heute am 21.03.2019 beim Aufruf von de.Wikipedia.org angezeigt (vgl. dazu ggf. auch z.B. „..heise.. newsticker…“ {+Ergänzung „Netzp.“ / „Ts“ / „GA“ / „WDR“ / „SZ“ / „Hup“ / „NTV“ / „TAZ“ / „Stn“ / „Sp“ / „Wt“ / „P7“ / „FR“ / „FAZ“ / „Zeit“ / „DigiC“ / „DLF“ und „..heise…“ per 22.03.2019″}).    ...folgend der de.WikipediA– Originalwortlaut  inklusive all der dort enthaltenen Verknüpfungen.....

 

 

Zudem:    Urjo .de   ist   nun   auch    zusätzlich   vertreten   auf     "...Urjo.wordpress.com"  (das  ist  derzeit  ein  Test !).

                      momentan    u.a.   mit         

 "UrjoInetSurfempf.",   "über MeWe per03/2019",   "de.Wikipedia21.03.2019",   "finde...",   "Monat:März2019",  "Monat:April2019",  "ab 05.März2019"

    Dabei  unten auf   "über MeWe per03/2019" :    

Hinsichtlich Sir Tim Berners-Lee vgl. z.B. en/wiki sowie de/wiki und über sein „…Ringen um das Web als eine der wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit“ in 2018/2019 siehe z.B. „Sir Tim Berners-Lee fordert die Annahme eines Vertrages über das Internet zur Beendigung der "Dysfunktion""  auf „macobservercom“ per 12.03.2019,  in  „DER Spiegel“  vom 06.11.208,  in „Sueddeutsche Zeitung“  vom 06.11.2018   sowie  bei  „Heisede“  vom 05.11.2018.

....vgl.  z.B.  "Heise_de“ vom 01.10.2018  bzgl. seinem starken Engagement für die in Entwicklung befindliche „Solid“-Plattform.   

 

 

_________an   den   Seitenanfang________

 

 

vom    März     2019  

 

   Von  den  Ansprüchen  und  den  derzeitigen Verbesserungen  her  vielversprechend :   Die  "Social-Media-Plattform"   MeWe

erhält  derzeit  als   datenschutzfreundlicheres  "soziales  Netzwerk"  zunehmend  Beachtung  und  zahlreiche  neue  Nutzer...  In  etwa

  nach  dem  Motto:  "MeWe   fürs  reale Leben  und  Facebook/Linkedin/Xing  etc.  für  das  (jeweils)  öffentliche  Leben".

 

So  werden  seitens   MeWe   u.a.   keine  Telefon-  oder  Email-  Kontaktlisten  ausgelesensofern  nicht  im  Einzelfall jeweils  gewünscht.  Des  weiteren  werden  z.B.  bei  MeWe  die Statusmeldungen der Freunde/Nachrichten chronologisch angezeigt

anstatt, wie z.B. bei Facebook und  bald bei WhatsApp der Fall,  in  einer  zweifelhaften,  durch Algorithmen festgelegten  Nachrichtenreihenfolge....  Zudem

vgl. z.B.  auf  Urjo201903Wik./MeWe  und „Der Vater des Netzes unterstützt ein privates soz. Netzwerk“ bzgl. Mitarbeit von Sir Tim Berners-Lee bei „MeWe“.

Auch für "Social-Media"-Alternativen siehe u.a. unten  bei     01/2018  +  02/2018(3) ,     05/2018   und    07/2018 (alAn).

 

 

Gerne erwähne ich hier auch z.B. Diaspora (S)  als  Social-Media-Alternative,  eingeschränkt kommen für manche auch "Pocket"/"Wordpress" in Betracht. Und bei  Openbook_social", einem aktuellen  "europäischen"  Social-Media Open-Source-Projekt, ist man ja leider noch  sehr  deutlich in einer  Beta-Phase.

         {Ergänzung  per  05/2019:   Hier  sporadisch  eine  kleine  Auswahl  aus  dem Bereich  "derzeitiger"    Open-Source-"Initiativen"

   (vgl. auch  "OSI"   u.a.) "Github2018",   "Solid",  ("ION"?),  "BOTLabsKILT",   "publiccode",   "t3n Appell für quelloffene Software".....    vgl. ggf.   11/2018.

 

MeWe   hat,  wie   (u.a. per Twitter - vgl."AlTo") angekündigt,  per Mitte März 2019  einen "G+MeWe-Importer"  bereit  gestellt......  Da möge man sich nun einmal  kurz vorstellen, es gäbe die schon lang  diskutierte  gesetzliche  Pficht  zur   Interoperabilität   (auch)  für  den  Bereich der "Social-Media-Plattformen", d.h. vereinfacht  gesagt:  Eine  auf  standardisierte  Open-Source-Schnittstellen und -Gateways  basierende Kommunikation der verschiedenen "Social-Media"-Plattformen.  Siehe  z.B.  Interopforumde,  Zeit2018, DlfK2018a, DlfK2018b   sowie unten  im letzten Absatz  bei  08/2018.

Eine  auf  standardisierte  Open-Source-Schnittstellen und -Gateways  basierende Kommunikation der verschiedenen "Social-Media"-Plattformen heißt:

Wie  ein Telefonnutzer ja  selbstverständlich  auch direkt alle Personen  anrufen kann, die ihren Telefonannbieter  mit einem anderen Netz  haben...

Viele  Kunden,  die tranparentere und viel wenig datenhungrige  Anbieter als  FB&Co bevorzugen, würden dann direkt zu denen wechseln. Wohl ein  Albtraum  für  FB&Co,  denn die Basis  für deren de-facto-Monopol/-Oligopol  wäre dann ja  aufgebrochen  Sieh z. B   "Den Datenfischern die Netze kappen" von 9/2019 und  vgl. dazu auch oben  bei  07/2018(2).       Die EU bereitet  stattdessen  aktuell  den Weg zu  Internetzensur  per  Upload-Filtersomit  die Frage: 

    Wer   setzt    derartige    Prioritäten  ?   Bzgl. Protest gegen  Internetzensur  per  Upload-Filter siehe z.B. auch Heise KW10/19....

 

 

_________________

 

vom    Februar     2019         

 

Aktueller, es auf den Punkt bringender,  Podcast   bzgl.  Upload-Filter:  (aud82162:  Zuga. per 22.02.2019)  "Upload im DreiviTakt".

 Vgl. unten  bei  08/2018  für  RSS-Feeds  und  bei   07/2018  für  Online-Radio.  Für  Podcast-Programme   vgl.  z.B.  als 

Win10APP: Grover,  podcasted /mobilAPPARDIOS&Androi /portab.Win:  Juice,  gPodder /WebAPPpodcastdeARD,  fyyd, podc,  Audials,  gpod, HTP.

  

 

_________________

 

vom     Januar  /  Februar    2019  

 

Die  Verwendung  vom  (portablen) Tails  ist  jetzt ab  der  aktuellen  Version 3.12   etwas  verändert  gegenüber  vorherigen Versionen: Tails  wird  nun  im IMG-Dateiformat  (zuvor ISO-Dateiformat) angeboten,  Details  vgl.  z.B. bei   Cobi , Chip , dt. Tails-Inst.-Anleitg.

Neben "der "gpg4win"-Empfehlung  hier z.B. noch:  Mit "TruPax", "SecurStick", "AxCrypt2Go" oder "RohosMiDr" (&BLTG) lassen  sich USB-Sticks   verschlüsseln.     Nutze  z.B.  "Onionshare" und "Cryptomator" bei  Cloud-Datei-Verschlüsselung  und  mit  "7-Zip-port", "BaZip-port" und "PeaZip-port"  hier 3  portable  Open-Source-Pack- und Verschlüsselung-Tools {und FinalCrypt}. {Erg. per  03/2019:

  Ff-Filesharing   kommt neu = "Firefox-Send".  Und Neuerungen auf  SoerenH:  U.a.  per  März  mit  Integration  von  MuteTab  oder bzgl.  Firefox-Vers. 67 Neben   MetagerQwant,  DuDGo,  Ecosia,  Hulbee   siehe  ggf.  auch  SearX,  Unbubb, Startpa,   ETools  fürs  Finden  im Internet. }

Dies    als     aktuelle   Ergänzung   von         10+11/2017        und          09+10/2018 .     

 

 

_________an   den   Seitenanfang________

 

 

vom    Januar     2019      

 

Im  Internet sind  -echte + gefälschte-  persönliche  Daten von Politikern, Journalisten etc. aufgetaucht; "die Betroffenen... entsetzt".

-->  Welche   Wirkungen  möchte  "man"  mit  solch   Datenklau+Veröffentlichung   erzeugen  - bei  den  Betroffenen

  und  in  der  Öffentlichkeit?   Mehr  darüber  z.B.  bei   ARD ("Doxxing"+"Liveblog") ,  NTV ("ONBü") ,  Heise ("Datenklau")  und

für  Näheres  bzgl.  (Prüfung  von)  "Identitäts"-/ E-Mail-Diebstahl"      vgl.  z.B.   unten   bei   05/2018    und    9/2018(3)

   Zudem  per Mitte diesen Monats:  "773 Mio.  E-Mail-Adr.  (vgl.  u.a. HPI/FxM) und über 21 Mio. Passwörter  sind  auf

einem Clouddienst aufgetaucht"- Daten, die z.T. über einen längeren Zeitraum gesammelt wurden, aktuell  betitelt als  "Collection#1"...:

{Ergänzung  per 04/2019:   "540 Millionen  Datensätze"   unverschlüsselt   per  04.April   sowie   per 19.04.2019:  "Das nächste Ding

   bei Facebook - Mehrere 100 Millionen  Adressdaten  hochgeladen"  -> (ver)wundert  dies  und  ähnliches  mittlerweile  noch ???}

         {Ergänzung  per 05/2019:     WhatsApp gehackt, dadurch Fernzugriff auf das jeweilige Gerät durch Unbefugte... }

 

 Und  wie  sieht  es  mit Blick  auf  derartiges        

                   z.B.   mit   Gesundheitsdaten-Management   aus  ?     [vgl. auch     9/2018     und    11/2018(1)     CCC...  

               {plus  Ergänzung  per 04/2019:    Schadcode  kann Befunde  bei der  Computertomografie  manipulieren  ->  als "Beispiel".......}     

 

 "Nutzer sollten...eine Lehre ziehen: Kein Online-Konto ist wirklich sicher. Es gibt immer ein  Risiko, dass Hacker E-Mail-Adressen oder Passwörter erbeuten. Mal ist es größer,  mal   kleiner,  eine hundertprozentige Sicherheit gibt es aber nicht. Davon sollten Nutzer ausgehen und  sich  entsprechend verhalten."

{ Ergänzung  per  02/2019    als zusätzlicher Tipp:   Ausmisten/Löschen  von  "Verbundene Apps und Dienste"  bei MS, FB, Goo & Co. }        

   Siehe auch Artikel vom 15.01.2019:  "Allianz-Studie:  Cybervorfälle gehören zu größten Unternehmensrisiken".      

   { Erg.  per  04/2019:    Aktuell  bzgl. "EmotetTroj_A", "EmotetTroj_B"...,  MacMalware,   Oday:MHT-Dat,   TajMaha:XML-Dat....}      

 

 

_________________

 

vom    Januar     2019    (2)                  

 

   Aktuell   aus der  Rubrik   "Marketing-Sprech  und  was  er  tatsächlich  bedeutet"   (d.h.  verblümte,  absichtlich    

sinnverschleiernde  bzw.   unverständliche  Marketingtexte  und -Bildchen  in  eine  substantielle  Beschreibung  gebracht)

hier:  Bzgl.  dem  eigenen  Verständnis  von  FB  über  deren  eigene   "übliche  Marktforschung  mit  Fokusgruppen"

Vgl.  auch  Apples"Antwort"     (FB   steht  an dieser Stelle  als Kürzel für  Facebook  mit  "angeschlosenem" WhatsApp,  Instagram,  Onavo   etc.).

{Ergänzung  per 02/2019:   Vgl. hierbei  auch z.B.   FBs  "Zickzackkurs", "GooMissachtg.vonPrivat"  und  unten bei   09/2018(2)  }

        {Erg. per 04/2019:  "Werbebetrug mit Apps" und siehe z.B. "Tipps für...."  bzgl.  dem  Thema  "Empfehlungsmarketing" bzw.  "Influencer"

    und   bzgl. "Algorithmen"  vgl.  z.B. auch  "Diskriminierung   durch  Algorithmen  in  Werbung",  vgl. auch  am  Anfang  von   07/2018...} 

    {Erg.  per 04+05/2019:   Eine  neue  EU-Richtlinien für  Online-Handel  -  u.a.  bzgl.  "...gezielt  per  Algorithmus 

ausgespielte,  personalisierte Werbung."  Diese  "greift etwa Vorlieben des Kunden auf, die durch sein Klickverhalten im Internet ersichtlich werden,  oder  passt die Preise einer jeweiligen Kundengruppe an.  ....diese Form von Werbung

muss   künftig von den  Anbietern  kenntlich gemacht werden..."  --> "Hoffnungsschimmer" oder "zahnloser Tiger"???

  Daneben an dieser Stelle  zur  Thematik der  Unzulänglichkeiten von Algorithmen   ein  aktuelles Beispiel   dazu.....}   

   

   

   [vgl.  auch  z.B.  hier  weiter  unten  bei      09/2018(2)   ,    08/2018  ,    02/2018(2)    und    02/2018(3)    u.a.]            

  

{Erg.  per  02/2019:   Wer  bei  obigem  sich  noch  "unbeteiligt"  fühlt,  dem  sei  z.B. aus  aktueller  Berichterstattung  empfohlen:

 Missbrauch von "Firmen-Zertifikaten"  bei  iPhone-Apps,    für  Details  darüber  vgl.  z.B.  

  heise  ,  ntv  ,  techchrunch  ("...populäre  iPhone-Apps  zeichnen  heimlich  iPhone-Bildschirm  auf....") und  des weitern z.B.  DigiWelt...

Und   bei  Android  ist es   augenscheinlich   z.B.  lt.  15.02.2019 15.02.2019,   cnet   und   bleepingco(mit Liste von solchen  Apps)

mindestens  ähnlich  täuschend / intransparent ("...18.000 Android-Apps verfolgen Benutzer trotz deaktivierter Werbe-ID....").

Und  neben  Apps  ist  augenscheinlich, d.h.  aktuell  lt.  BSI,  nun  wohl  öfter  schon  die Firmware  selbst  von  ganzen  Android-Mobiltelefon-"Chargen"  bestimmter  Billig-Hersteller  betroffen,  vgl.  aktuell   darüber  z.B.  bei  Tagesschau  bzw.  HeiseDE }

{Ergänzung  per 04/2019:   "Träger tausender als  Sicherheitsprodukt angepriesener GPS-Tracker können im Web ausspioniert werden" ,   

 "10-tausende Konten der  Auto-GPS-Tracker-Apps iTrack und ProTrack geknackt"  und "Android-App "WiFi Finder" leakte private WLAN-Passwörter"  

und   siehe  daneben "Internet Health Report"}           ->   (ver)wundert  dies  und  ähnliches  mittlerweile  noch ??? 

                                          

 

_________________

 

vom    Jahreswechsel     2018/2019      

 

Die  Mehrzahl  der  Inhalte  der   bisherigen "WindundSonne.de"-Seiten   ist  nun  seit  Jahreswechsel  2018/2019   auf   einer   Urjo.de-Seite  zusammengefasst.  Die  bisherigen  Webseiten  sind  dabei  weiterhin   in  den  bisherigen    Urjo-pdf-Dateien   nachlesbar,  zudem  sind  sie   natürlich,  wie  auch  auf  "extern  archivierte..."  beschrieben,  als  extern  archivierte  Webseiten  zugänglich.  Die  PDF-Datei "WindundSonne_per20190107.pdf"   aus  01/2019  (mit  5,2 MB  und  26  Seiten)  beinhaltet  nun  die  neue   "WindundSonne.de"-Webseite.

 

  

 

_________an   den   Seitenanfang________

 

in    2018 :

  

           

vom    Dezember     2018       

 

Dezember  -   d.h.  Innehalten  ...   Erinnern ;   u.a.                                   

                    Erinnern  ans  Wesentliche  ,   ...............  ,   Erinnern  was  "einfach lebendig"   enthält  .....

                       [ vgl. z.B.  bei           03/2017    ,      09/2017    ,       02/2018     ,       07+08/2018    ,      09/2018     ] 

 

 

     .......   und ein wenig Rückschau  .......           auf    2018    z.B.   mit   folgender   kleinen   Satire- Auswahl : 

 Jo Schlüter  per  30.08.2018,   22.11.{21.02.+3F+SM}  undFB,  "quer-Schläger"   per  18.01.2018  und   25.05.2018,   WDR-{ Mediath-Podcast-}"Zugabe", etc.

   

 

_________________

 

vom   November     2018       

 

Aus der Fülle an Informationen im Kontext  "IoT" (Internet der Dinge),  "SmartHome"  u.ä.   hier  aktuell  folgende  kleine  Auswahl:    IoTbeiWiki ,  IoT&BpBIoT&faz , &welt , &nt , &SZ , IoT&zeitIoT&netpoliGADPMmitMth SHo&BSImitARD + HRout +bitsundbaeume2018.

{ Ergänzung per 01 bis 03/2019:      Anschauliches  dazu  u.a.

vom   Event 35C3"Hi, A.I." aus  ttt vom 24.02.2019 ,  Insiderstatment  bzgl. "Datensammeln   als Geschäftsmodellmit  Smart-TVs und  SHTest}.

     {Erg. per 04+05/2019:  2Mill.IoT-Geräte angreifbar: P2P-Komponente/ DrohnenZombieLoad: Neue Sicherheitslücken in Intel-Prozessoren}.                                                        

 

Dabei  ließe  sich  fragen,  wie  verantwortungsvoll  wird  "IoT"  behandelt ?  

Wo  doch  der  Bereich "IoT"  zu den öffentlich  benannten  herausragenden Zukunfts-"Schlüsseltechnologien" zu zählen ist -  vgl. z.B.  BMFuI,  BaBl, BMWi, FI , HeHo .... .  Wie  viel  Entwicklung  gemäß  "quick and dirty" verträgt "IoT" noch?  Auch verschiedene Bereiche

      der Gesundheitswirtschaft  [vgl. auch   9/2018]  sind  Teil dieser benannten "Schlüsseltechnologien" - wie  funktioniert es   dort

  {Ergänzung per 01 bis 05/2019:  Des  weiteren  zählt  dazu  "KI/AI"  (u.a. mit KIaW?).  Vgl. dabei u.a. am  Anfang  von   07/2018}    

  {Erg. per04/2019:  Jetziger  EU-Verordnungs-Entwurf - ein  EU-"Programm >Digitales Europa<  mit Schwerpunkten wie         

  Hochleistungsrechnen, KI und Cybersicherheit"........  Ob das mit "..Prinzipien Privacy und Security by Design uneingeschränkt.."   und  "..Open-Source-Lösungen gefördert wissen.." dann  (bald)  auch  umgesetzt   und  vor allem  praktiziert  wird ??? }  

{Erg. per 05/2019:  ...vgl. dabei u.a. Absatz 3 von   03/2019.          Und: "Neues Max-Planck-Institut für Cybersicherheit kommt nach Bochum".......}

 

_________________

 

vom   November     2018   (2)                  

 

Für Backups eines kompletten Windows-10-Systems (PC/Notebook) konnten Nutzer bis "vor kurzem" das bis dahin in Windows-10 integrierte "Imaging Feature" nutzen. Aus Altergründen, es stammte noch aus der Zeit von Windows 7, ist es nicht mehr in den aktuellen Windows 10-Versionen zu finden. Ein Backup-Tool sollte zuverlässig arbeiten und gern auch kostenfrei sein, dazu sind derzeit u.a. MacRefree ,  AomBackuppPersoBackupFreeFilS , CA , Parg ,  Toucan   etc.  zu zählen.  Für weitere Programmme vgl. z.B. bei  chip / pcwelt / cobi /  heise ...

   {Erg. per 05/2019:  Um  gezielt Programm-Einstellungen  zu sichern:  Portable "CloneApp" +"Neuinstallation1903 Win10?"}.                        

Zudem bzgl. dem Destop-/Notebook-Betriebssystem "Windows-10-Home":   Kritikpunkt auch von sehr "Windows 10"-affinen Nutzern  ist wohl, dass bei der "Windows-10-Home-Version" ein softwareseitiger Zwang besteht, beim "Home-Version"-Betriebssystem halbjährlich "Feature-Updates" zu installieren  {Erg. per 04/2019:  Endlich  nach  Jahren gibt  bald  (vgl.  DrW,  WAe,  Heise,  Ch,  Deskmo  u.a.) "WIN10-Home" dem Nutzer Einfluß  auf  die Zeitpunkte    für  Feature-Updates}.  Einige Softwareanbieter bieten Programme an, die zusichern, dies zu unterbinden, allerdings werden damit leider i.d.R. auch die

Sicherheitsupdates von  WIN10  ganz verhindert  {Erg. per 05/2019:  Beachte  MASA2 + MDS-Tool und Win-Update für WinXP/Win7  per 15.05.2019  mit  "MS schließt   RDP-Lücke"}. Aktuell gibt es  in dieser Rubrik mit  "WuMgr" (WinUpdateManager)  auch ein derartiges  kostenfreies und   zudem  portables   Programm. Alternative  dazu:  WIN10-Verbindungseigenschaften    ändern  (über WIN-Taste+I ->Netzwerk und Internet ->Status)  auf "als getaktete Verbindung festlegen".   {Ergänzung per 04+05/2019:   Siehe  für  Reparaturen  an "Windows-Update"  z.B.  "WUReset" bzw. "ResetWindo.Update Tool"  und 

wie  von MS  angekündigt  gibt es  nun per Mai 2019  eine  neue  (übersichtlichere)  Seite mit   offenen  und  behobenen Win 10, 8, 7–Problemen}.  

 

Bzgl.  WIN10-Privatsphäre-Einstellungen: Manch Nutzer (+BSI) finden die Zugänglichkeit zu den dortigen Einstellungen  unübersichtlich oder unvollständig.

     {Erg. per 02+03+05/2019:   Vgl.  auch z.B.   EdWhitelist,   WinZM ,   BuProSys ,  DigiSouveränität, "Unklar"   etc.}.  Software-Drittanbieter bieten

  deshalb  Programme  an  wie  z.B.  "O&O ShutUp10_portable",  "WPD(portable)",  "W10Privacy" , "AshpAntiSpyfW10".      { Erg. per 01+02/2019:     Zudem  die

  portablen   "PrivateWin10"   und  "SysHardener"  für "Profis"  sowie  "portO&OAppBust"}.  Diese Tools greifen  z.T. deutlich ins Win10-System ein. 

Davon unabhängig:  (Regelmäßige) System- und Daten-Backups sind gundsätzlich für alle  einfach  sehr empfehlenswert.   

           { Ergänzung per 12/2018:    Mängel   bzgl WIN10-Aktivitätsverlauf,  d.h. "Unklarheiten"  bzgl.  Abschalten  des  Datenversendens an MS.}

   { Ergänzung per 01+02/2019:   Per 17./18.01.2018  hat Microsoft die WIN10 Vers. 1809  inkl.  der  aktuellen WIN10-ISOs   nun  wieder "für alle freigegeben".

   Zudem hier: "Monitorian", "FreeViKe", "CDEmu" und  WIN10"-ACk", {"-WMCPanel"+"WT"}, "-Zuv.-verlauf"&"WP", "-EarTrumpet"}

WIN10-Programme für Datenzugriffe/Synchronisation bei Nutzung von Android- und Apple-Mobiles  sind z.B.  MyPhEp-port , {Apo , SaSmS}  iClouCPfWi,   MediaMonkey.

2 naturgemäß auch in das Betriebssystem eingreifende  WIN10-Programme sind "OpenShellMenu"+ "SMX"  für die,  die in Win10 das Win7-Menü vermissen.  Allerdings reicht  so manchem  dafür  auch schon die gelegentliche Nutzung vom portablen (= läuft  u.a. ohne Installation  per USB-Stick)  Programm  "Spencer".

  {Erg. per 01-05/2019:  Installierte Programme & APPs  lassen  sich auch rasch über die WIN10-Suche (z.B mit  Shortcut " WIN + S")  starten.  Dabei

vgl. ggf.  auch "Everything",  "UltraSearch",  "Listaryportable" (bei  Cobi/ Chip), "SwiftSearch"  und  "searchmyfiles"  portable  als  Win10-Suchprogramme 

 und   siehe  z.B auch als  weitere  portable   interessante  Win10-Werkzeugprogramme: U.a.  MSWin"TzEböSo",   FolderCV,  WF,   MITEC,   TSize-portable...}.

      

 

Für  USB-Sticks  und mehr:  LINUX-Betriebssysteme  sind verbreiteter als viele denken. Zunächst  folgende Auswahl an LINUX-Spezialsystemen,  anstatt als installierbare Systeme konzipiert sind es transportable Live-Systeme für spezielle Anliegen:  "Tails" [vgl. u.a.  6+7/2017],

 "AviraAntiVRS" ,  "SystemRescCd"{+2019.01},  "cobiNofa" ,  "KaspRescDisk" ,  "GPartedLi"  , "Boot-Repair-Disk" ,  "Clonezilla"{+CloneziUEFI}

Des  weiteren  für den "Jedermann"-Gebrauch  und   auch  leicht  nutzbar  sind  zahlreiche 

vorkonfigurierte    LINUX-Live-System-Varianten,  d.h. verschiedene  LINUX-Distributionen  z.T. mit  unterschiedlichen  Desktop-Umgebungen  wie        

   z.B. "Linux Mint(AIO)" ,  "MX Linux(64 Bit)" , "Ubuntu(64 Bit) {18.04}" ,  "LINUXMint"    {+LM19.1 ,  "Knoppix { + Erg.  per  01/2019:   "Netrunner"}.

     {Ergänzung per  04/2019:    "...etliche  Verbesserungen  im  Detail....":   

    Das     neueste   Ubuntu-Update        "Ubuntu Linux 19.04.2019"       sowie   auch      "Xubuntu",     "Ubuntu MATE 64Bit" ....Vgl. ggf. auch "LINUX-Distros"}.    

Diese vorkonfigurierten "Livesystem-"Varianten lassen sich leicht  ausprobieren, z.B. mittels "ISO-Format" auf einem bootfähigen USB-Stick oder auf einem "ausrangierten  Zweitrechner".  Hilfsprogramme zur Erzeugung eines  bootbaren USB-Stick-Mediums 

sind  z.B.  "UNetbootin(port.)",  "Rufus port.",  {+UUIp}, "CDB.XP port.", "ISO to USB {Ergänzung per  05/2019: ...sowie  u.a. (und  auch als portableVersion) 

 "balenaEtcher"}.  Mehrere  LINUX- Livesysteme  werden  auf  solch einem  USB-Stick  z.B. mit  "LiLiUSBCre", "Yumi" und  "MultiBoUSB"  parallel   nutzbar. 

Weitere LINUX-Szenarien: "Manjaro(XFCE+KDE)" oder gar "Ubuntu per Samsungs DeX  auf Samsungs Galaxy-Geräten" sowie  "Ubuntu  und  Debian auf WIN10".  Es versteht sich dabei von selbst:  Auch all diese Livesysteme und Hilfsprogramme  nur  von  vertrauenswürdigen Quellen laden!

Zum  Thema  "(Computerviren-)Schutz unter LINUX"  siehe  z.B.  auf   "ubuntuusers"  ,  "HeiseTIP" ,   "ClamTk" ,  "BSI-LiLeitfaden".     

Für  mehr über LINUX  vgl. z.B. auf  "PCW-LINUX" , "CLINUXTOP10" , "LINUX-Magaz" , "LINUX-Use" , "Heise-LINUX" , "ct-LINUX" {+ctse , DmL}, "COM".

Und wenn  noch Programme aus der Windows-Welt fehlen (sollten):  Mit "Wine" steht ein bewährtes Werkzeug zur Verfügung, orginäre Windows-Programme auf Linux lauffähig zu machen,  insbesondere  "portable  Programme", wie all die von "PortableAPPS", funktionieren damit.

          {Ergänzung per  05/2019:    Auf    L-P-D-org:  "Übersicht mit den kommenden Terminen des "Linux Presentation Day 2019"}.  

   

 

_________an   den   Seitenanfang________

   

vom   September  /  Oktober     2018       

    

Das  aktuelle  Gpg4Win    [vgl. z.B. bei   5/2018]  ist  vom  17.10.2018.     (Linux-) Tails     [vgl.  dafür  ggf.  bei    6+7/2017] 

  in  Version  3.9.1   sowie   den  Tor-Browser   in  Version  8.0.2   gibt es  seit  dem  03.10.2018   [vgl. ggf. bei   10+11/2017] , dabei  ist 

bei  beiden  Browser-Basis  der  aktuelle    portable  Firefox-ESR   in  Version  60.2.2   [vgl.  auch  hierfür   u.a.  bei   10+11/2017].

 Bzgl. "IP-Adresse" vgl. u.a. IPV6 +IPV4 +SpT.   Für  portable  E-Mail Programme   siehe  { Erg. per 04/2019:   nicht  mehr  SeaMonkeyportable}

 Thunderbird portable    [hierfür   vgl. ggf . bei     07/2018   ,    05/2018   und   01/2018]   verfügbar bei  den  PortableApps  von  J.T.Haller.

     

 

_________________

   

vom   September    2018        

  

Und  "schon"  wieder  etwas   "aktuell  vom  Wegesrand" :     

Momentan folgende aktuellen Nachträge/Links zum Themenbereich der "Gesu....daten": Es erfolgt mutmaßlich aktuell der Versuch einer deutlichen Beschneidung/ Einschränkung der informationellen Selbstbestimmung im Bereich der sensiblen Gesundheitsdaten.  Dies  durch eine derzeitig  per Gesetzesentwurf vorgebrachte staatliche Absicht einer zentralen, flächendeckenden  und  zwangsweisen Gesundheitsdatenspeicherung.  Deren Nutzung soll dabei  durch "Onlinezugang im Browser ohne eine ausreichende Verschlüsselung" erfolgen,  was direkt  "das  Schlechte aus zwei Welten  vereine",  so  formulieren  Insider.  Warum dies jetzt erfolgt, "versteckt" in einem  harmlos klingenden Gesetzesnamen,  das hängt vielleicht u.a.  mit  manchem  Teil  des Werdegangs   des jetzigen Ministers zusammen...   Vgl.  zum Thema  auch  z.B.  den "Entwurf TSVG.pdf  vom 23.07.2018"  und  "...Kritik zu Plänen  zur elektronischen Patientenakte",

Hype,   "neue"Krankenkassen-APP  (vgl.KUKBlog)  und  derzeit aus dem Bereich "Heise-investigativ"........   

{Ergänzung per 10/2018:  Mal näher hingeschaut und es zeigte sich z.B.:  Seit über einem Jahr lässt/ lies sich jüngst das Kennwort einer Krankenk.-APP auslesen.}

{Erg. per 04/2019:    Zunehmende  Zurückhaltung bei KK als  Hoffnungsschimmer????}    

{Erg. per 05/2019:  "Zunächst"  keine  Datenhoheit  und  keine  differenzierte  Rechtevergabe  bei   öffentlich  finanzierter  E-Patientenakte}.  

[Neben u.a.  GA01/2018,  ELGA  und  cccTelem   zu  weiterem aktuellem aus dem Kontext "IT in der  Gesundheitswirtschaft":  Z.B. bei  GeA ,  DÄT , mydrgIT , IT-Medinfo  etc.]

{Ergänzung per 11+12/2018:   Siehe auch  FG&UK  und:  Die  DIMDI-ICD-Website  übersetzt  ärztliche Krankheits-/Diagnose-Codes, d.h. ICD-Klassifikationen}

      

    

Stichwort  "Sensible Daten":   §3(9)BDSGa.F.  sprach von   "besonderen Arten von personenbezogenen Daten" ,     §46(14)BDSG   

spricht  seit   Mai  2018  in  diesem  Zusammenhang   von  "besondere  Kategorien  personenbezogener  Daten"    und  zählt  dafür  auf: 

"a) Daten, aus denen die rassische oder ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen,    b) genetische Daten,    c) biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person,

 d) Gesundheitsdaten und   e) Daten zum Sexualleben oder zur sexuellen Orientierung".   Bei  Missbrauch  derartiger  Daten  besteht eine  überdurchschnittlich

hohe Gefahr für das informationelle Selbstbestimmungsrecht des Betroffenen: Ggf.  können Angaben zur Gesundheit beispielsweise von Arbeitgebern oder Versicherungen zum jeweiligen Nachteil desjenigen verwendet werden, d.h. u.a. z.B. deutliche  Karrierenachteile.  Manche gesundheitliche Details können also zu "gesellschaftlicher Ausgrenzung" führen. Das gilt "noch verstärkt", wenn zudem gar unrichtige Daten in Umlauf gebracht sind...    Dies  einfach 

auch  als  Anstoss,  die  eigene  Urteilskraft  stets  weiter  zu  nutzen  und  zu  schärfen...        [vgl. ggf . bei   02/2018].

 

 

_________an   den   Seitenanfang________    

 

vom   September    2018   (2)             

    

Aus  derzeitigen  Schlagzeilen  über "maßlose Gier nach Kontrolle":   EGY ,  CHN1+CHN2 .   Auch  hier  die Frage:  Wie damit umgehen?

{Erg.  per  05/2019: CHN3 +EKfz-"Nutzungs-Datentransfer"  und   "Üwa-APP"}+{ Erg.   per 10/2018:    Vgl. zum   Thema  "Neuerfindung  der  Diktatur" z.B. 

auch  Orwells"1984"   und aktuell  die  Sendung   ttt   vom   07.10.2018 .    Und  als  empfehlenswerte  derzeitige  Doku  von ARTE:   Über  manipulative  Herstellung  von   Meinungsmerheiten......}  + { Ergänzung per 11+12/2018:   Ein aktueller Blick hinter die Fassade "FB"   und  in   der  WDR-Mediathek  aktuell 

als    sehr  sehenswerter  Video-Beitrag    "Allmacht Amazon"}  + { Erg. per 01&02/2019:   Aktuell  bzgl.  CHN & Alibaba , DigiS-Unif ,  SenseNet,...}

    

    

_________________    

    

vom   September    2018   (3)             

    

Zur  mobilen "Netzabdeckung"  in D.  u.a.    D1-Netz   (vgl. Telek-CWA)  , D2-Netz   (vgl. Vodaf-CWA)  , E-Netz    (vgl.O2-CWA)   und    "Speed"tests   1 + 2 + 3 

{ Ergänzung per 11/2018:  Als  "Web-APPs",  d.h. als von jedem Internet-Browser nutzbare Anwendung, auch z.B.  Skype+BiTr+MST+ StiNotes,  Wu+ Ma&TbetaARD, .

& aktuell zur BSI-Web-APP "BSI-Sicherheitstest zur Prüfung von Identitätsdiebstahl [ dabei siehe ggf. bei   05/2018   zur  Thematik "Identitätsmissbrauch"].

Zum Thema  "Smart-TV  und  Privatssphäre"  siehe  z.B. auf   BSI  ,   ARD  ,   COM  .... }                                     

    

    

_________________    

    

vom   August    2018        

    

Für RSS-Feeds  siehe bei  Wegfall der nativen Firefox- RSS-Unterstützung   z.B.:  Livemarks,  Feedbro , "InoR"+"feey",   gPodder-portable   und  QuiteRSS-portable.

           { Erg. per 02/2019:  Für  Online-Podcasts  siehe  oben  bei   02/2019,   für   Online-Radio  siehe  unten  bei   07/2018  }.

 

Und  momentan  "vom Wegesrand" :   Hier   3  weitere  Firefox-Add-Ons  für  mehr  Privatsphäre  beim Internetsurfen   in  Ergänzung  zu  den

   unten genannten   [ unten   bei   10+11/2017   und   bei   05/2018 ]  Firefox-Add-Ons :  "LinkCleaner" , "Disconnect"  sowie  "Decentraleyes"  sowie  diese  folgenden Verknüpfungen  bezüglich  "vom  Benutzer  ungewollten Geo-Tracking durch Google"  und  über   Gegenmaßnahmen  dazu.  

{ Ergänzung  per 09/2018:  Aktuell über Google(Chrome) und die....Empörung      und  bei  Privatsphäre im Blick : Wer  unbedingt  die  ChromiumEngine bevorzugt,  der  sollte  sich   dem  Vivaldi - Browser   zuwenden...         sowie  Ergänzung  per  02/2019:    Vorsicht  bei  Nutzung  von  Chrome-Add-Ons, denn 

85%  der Chrome-Add-Ons  sind  z.Zt.  wohl  ohne erklärte Datenschutzbestimmungen....    Außerdem:  "Wie Google die Privatsphäre seiner Nutzer missachtet" }.

 

Dabei  bleibe ich  gern bei meiner  Empfehlung:     Nutze  gern und  oft   einen    Zweitbrowser  auf   Basis 

portabler   Firefox-Derivate  mit   stets  eingeschaltetem  Privatmodus    [Details  bei   10+11/2017]

{ Ergänzung per 10/2018: Ab  Version 63  wird  Firefox  Funktionen zum Blocken  von Tracking-Software   enthalten.   Dabei:  Schon ein Browser mit ein paar Erweiterungen, angepassten Einstellungen und Cookies, dazu die Auswertung von Betriebssystem und Bildschirmauflösung machen Besucher einer Webseite unterscheidbar.   Dabei:  Auch kein VPN-Dienst macht im Netz komplett unsichtbar,  vgl. z.B   VPNAnbietertest   und    Browserfingerabdruck-Test  von  Panopticlick ... }

    

Zudem   folgende  2  Nachrichtenartikel   mit   Vidostreamlinks  zum  Thema  "Geschäft  mit  gestohlenen  bzw.  gefälschten  biometrischen Daten"

                           und  daneben  die Artikel  "Freunde?.......Feinde?",  "Das weiß Fb wirklich über Sie" ,   So...Medien ,   Gesu....daten ,

     AnpaWertSocialScore    {Erg. per 04/2019:  Höre  ggf.   "SocialScoring"                          ...............und  siehe   ggf.   auch   bei    09(2)/2018 }.

    

    

Da ist aktuell  nun noch die Frage,  ob sich  Internet-Projekte , deren benanntes Ziel es ist,

jedem  Internetnutzer  seine eigene  Datenhoheit  zuzuweisen  und zu  garantieren,  wie  wohl  z.B.  OZG-Portal ,  Solid , ...

u.ä.  (Verimi  &  netID  wohl  nicht!) ,     diesen   gesteckten  Zielen  entsprechen  und sich (bald)  massenhaft  nutzen  lassen

    Dafür  wird aber  u.a.  gebraucht, endlich gesetzlich " die  Pflicht  zur   Interoperabilität" einzuführen,

so  dass   u.a.  jedes  "Social-Media"-Netzwerk  (mittels APIs)  mit  jedem  anderen  kooperieren  können  muss...        

    

    

_________________    

    

vom     Juli  / August   2018        

    

    Urjo .de      und     einfachlebendig .de        feiern    im   Juli   2018    ihr    10 -jähriges   Jubiläum    

                        und    zudem   feiert    im   August   2018     WindundSonne.de      18 -jähriges    Bestehen ......      

{ Änderung  per  Ende  12/2018:  Für    Urjo - PDF - Dateien   siehe  unten auf    http://einfachlebendig.de   und.  ab  Ende  2018  bei   WuS_externArchiviertes   inklusive   "Urjo_de_aktuellundmehr20181229_Lesef.pdfaus  12/2018  mit  15,0 MB und  58 Seiten.} 

    

 

 

_________an   den   Seitenanfang________    

    

vom   Juli    2018     

    

Hier ein  absolut verständliches Statement eines  Online-shops: "Die Sicherheit Ihrer Daten in den `Social Media´  ist unserer Meinung nach nicht eindeutig nachvollziehbar.  Aus diesem Grund verzichten wir  auf die Nutzung von Social Medien und  bitten hierfür um Ihr Verständnis - Ihre Daten sind uns wichtig!"

{ Ergänzung   per 10/2018:   Das wird momentan in großem Rahmen sichtbar, so führt es u.a. zum  "Aus  von  Google+",  zudem  ein  "Massendatenhack bei FB".  }

{ Ergänzung per 11/2018:  Vgl.  aktuell  als  Beispiel auch  "Blackbox Schufbzgl. einer  Notwendigkeit  von Vorschriften  für  transparente  Algorithmen ...}

 {Erg. per 05/2019:  U.a.  "ItsmyData" und  "Boniversum"  als  kommende  Konkurrenz  für Schufa&Co,  somit  mehr  Transparenz ???  (Bisher sei das 

Wissen über Bonität von Bürgern und Unternehmen bei 4 Wirtschaftsauskunfteien, d.h. den Tochtergesellschaften Schufa, Crif- Bürgel, Creditreform,  arvato infoscore)}.

{Erg. per 04/2019:    Bzgl.  "Algorithmen"  vgl.  z.B.  auch "Diskriminierung auch durch Algorithmen in Werbung"   und  A.Webb "KI/ G-Mafia".}  

          {Ergänzung  per 04/2019:  Vgl. auch  erster  Abschnitt  von    01/2019 (2).......}

 

 

   Derzeit  fürs Anschauen  und  Verstehen  z.B.:    Algorithmen auf Datenspuren     bei   ARDWi  und   guDAsDA   vom   SWR   { Ergänzung

                      per 12/2018:   aktuell   "Allmacht Amazon"  in  der WDR-Mediathek }     Weiteres in Mediatheken, d.h.  z.B.:           Alpha   bei    ARDM ,  

    planet)e  bei  ZDFM ,  3Sat-NanoSRF  z.B.  aufYouT ,  NDR-EDocs , WDR-PlaWi   sowie { TVM ,  TVNeW , MagT DWe  und }    mediathekviewweb ...

                    

Zudem  an dieser Stelle hier  folgende  Verknüpfungen  zu  einigen Urjo -Amaz.-Rezensionen  (Vgl.  dazu ggf.   urjo.jimdo....) aus den letzten Jahren:  

Halbblut ,  O.Mutd.Liebe ,   O.Neo -T.  , Bevord.Job,   HMLdnv. &  Lasslosw Mittlerweile geht  Bücherkauf  sehr gut&gern  über BuchvorOrt, z.B. über  Tha. & BüBo. Und klar,  die Reihenfolge einzelner Rezensionen auf Amaz. und damit  eine  mehr oder weniger gute Sichtbarkeit  derer  dort  ist ein kleines  Beispiel für die  Anwendung von Algorithmen....

{ Ergänzung per 01/2019:   DNatBibliothek- (DNB-) Katalog   und  Übersicht  Öffentlicher  Bibliotheken     inD  / inNRW  /   inBI  / inK / inRe  /  inBN  /  .... }

         { Erg. per 04/2019:   Siehe  auch " Deutsche Digitale Bibliothek" - DDB     (vgl. auch diebezügliche Info) .... }

                                          

 

_________________

   

           .......  für    alternative   Online-   Angebote :     

    

 ..... z.B.   für    Online-Übersetzungen    siehe   u.a.    DeepL    (mitDat) ,    Leo   ,  Lan  ,  Lingu ,  Babylon ,    Pons.

  { Erg. per 02/2019:   Wiktionary  ,   Dudenonline  ,   Korr.   und   DWDS  (Wortauskunftssystem  zur dt.  Sprache  in  Geschichte  und  Gegenwart)} 

 

Für    E-Mail- Nutzung    siehe  hier   bei     05/2018       und  zudem   vergleiche  auch   dafür   gegebenenfalls   bei    "Digi...Courage".        

         Bei     10+11/2017     sind    Browser- Empfehlungen   und   für  Empfehlungen  für   Chats/Messenger  & Video-Telefonie 

siehe   z.B.   Telegram ,  Threema  ,  Signal  ,  Proton-Mail  ,  MicroSIP , ICQViber,  (Skype),  ToxDiscord    [vgl. auch  bei   02/2018  (3)]

                                

           Bzgl.    Online- Messengern    vgl.   unten  bei     02/2018 (3)       { Erg. 01+05/2019:  ...und   u.a.  "Silence" , "Matrix"}.     

{ Erg. per 02+03/2019:        Als  (partiellen)  Ersatz  von  FB  (=Facebook)    siehe   derzeit    insbesondere   MeWe.   

  Ggf.  lese  "nach G+?"  bzw. auf   "AlTo" ,  "sozNetzw"  und  "simSi"  bzw.  "OpenDir"   bzgl.  z.B.  whispeer,  Vero  &  OpenB Meetup,   Mastodon.... }   

 

Für    Projekt- Management-Software   und   Online-Kalender/-Terminplanern   siehe   z.B. 

Kaonlbile , Kalco ,  ePIM ,  PLib , iKal , Bi24 , Fru ,  (UIGM+ We),  MahAsa , Libpl , Opr  (vgl.u.a.t3n  , pcw , Cowo)  und  Doo ,   DFN ,   TUDudle.

   {Ergänzung per 01/2019:   Für  Notiz-Apps  wie StiN  und   To-do-Listen  siehe  z.B. auch  „Joplin Portable / Erg. per 04/2019:   AWORK.}      

 

  Und  als  Audio-/ Videoportal- Alternativen  (zu YouT inkl. Vevo)  u.a.:  VidliDailyMotion , Vimeo ,  Soundcloud...  [für  öffentl.rechtl. vgl.  07/2018]

 { Erg. inkl. 01+02/2019:   Für  Online-Podcasts  siehe  oben  bei   02/2019 .  Die Angebote auf  "Archiv-Org"    (Mitglied der ALA)  wachsen weiter, u.a.

mit  vielen digitalisierten  Schallplatten.   Weitere  freie  Online  Bibliotheken  sind  z.B.   "Openlibrary-Org" ,  "Projekt.Gutenberg-de",  "digbib",   "wikis" }

    Z.B.   "pixabay"(+"farb"),  "unsplash"  und "NASA bieten  (vgl.  "Bildersu...org")  zahlreiche  Bilder  für  kostenfreie private  Nutzung,  ähnlich  zu

"Creative-C. -Platforms"- Sammlungen  wie  Wikime...(Haupts.) {Erg.  per  05/2019:   Neue Internet-Suchmaschine, die  ausschließlich Bilder/Fotos liefert, die  unter  CC-Lizenz  und  somit zur freien Nutzung stehen. Geplant ist, dass sie zukünfig auch unter CC-Lizenz stehende Videos findet: "CCsearch"}

Für  Online-Radio  siehe  z.B . "vTu", "AbsR", "WOH", "Rde", "ORBx", "SM", "RaP", "Aud", "RL", "ARN"}

 

Für  auch  offline  nutzbare   Karten -  und  Navigations- Alternativen   (vgl.  dazu  ggf.  auch  auf   "Digi..Courage"...) 

  gegenüber  Google&MS-&Co-Karten   { Erg. per 01-03/2019:  Vgl.  AndroApps  wie  SoMo ,  Cimap sowie  "WebAPPS"  "w3W"+GooC,  BingM, "Flüge", HereWegoCimap,  Moo, SoMo,  ADACmap, Tahu+Off., Koord.} siehe  u.a.:  OSMOo + OSMF , OsmA , MaMe , OSR GrH sowie  Oda Bfx , MeGMaps.

 

                                         

_________an   den   Seitenanfang________

 

   

vom   Juli    2018   (2)     

    

    

"Im Rausch der Daten":   Aktuell  ist in der Presse,  dass erstmalig  die sechs weltweit börsen-höchst-dotierten (anders als die nach Umsatz)  Unternehmen

"Big-Data"- Technologieunternehmen  sind  (vgl. z.B. NTV / HBL / (DWt) / (DSp) ).   Sehr  umsatzrenditestark,   die sich,  so  läßt sich  dabei  zusätzlich  feststellen,  alle  mittlerweile  praktisch  fast  Monopolmärkte  geschaffen  haben....   Zum Teil kommt es dabei zwar zu Bußgeldverfahren wegen Missbrauchs beherrschender Marktstellungen, vgl. aktuell z.B. "Goo-Android", ...  aber:    Was  bedeutet  solches  auf längere Sicht  für eine  Wahrung  von

 Selbstbestimmtheit,  Fairness,  etc.?         { Ergänzung  per  02/2019:   Momentan  ein  sehr  aufschlussreicher  ARD-Dokumentar-

Film  über  Oligopole:  "Die  unheimliche Macht  der  Berater" - über das  gern im Verborgenen gehaltene "Funktionieren" der  "Big4"}

Also  wie mit diesen faktischen  Oligopolen  bzw. Monopolen  umgehen,  wie....?

{Ergänzung per 04/2019:  Am Wegesrand - über  "strategische Industriepolitik"  und   "Superstar-Konzerne", die z.T. "kaufen und kaltstellen"...}

    

"Im Kleinen"  dazu:  Im  Moment   verlangsamt  Google   (durch einen  vor kurzem erfolgten Rollout eines "neuen" YouTube-Designs)  die  YouTube-Ladezeit   bewusst  bei Nutzung  der im Wettbewerb  zu Googles  eigenen (Chrome)Browser  stehenden  MS-Edge-Browser  und  dem   Firefox - Browser.   Das   Firefox- Addon  "YouTube Classic"   umgeht  dieses....

{ Ergänzung per 12/2018:   Captchas-Blocker   "Buster"   als  derzeit  weiteres empfehlenswerdes Firefox Add-On  }

{ Ergänzung   per 10/2018:   Ein  begrüßendwerter  momentaner  Schritt :       Microsoft  "übergibt"   zahlreiche  Patente  an   OpenSource-Communitys .....  }

    

    

Generell:    Aus  Sicht von   Wahlfreiheit,  Selbstbestimmtheit,  Vielfalt   u.ä   ist  es  sehr  bedauerlich,  dass  Alterntivangebote  für  mobile  Betriebssysteme

wie   u.a.  Samsungs   "bada" ,   "MEEGO" ,   "Blackberry-OS"  und   "Firefox-Mobile-OS"   sowie   "Win-Mobile"    aufgegeben wurden  bzw. "aufgegeben werdenn mußten"...

{ Ergänzung   per  10/2018 :    Mit  Blick  auf  Wahrung von Privatsphäre 

hätten   z.B.  die   Shiftphones  mit  ShiftOS   oder  zukünftig  auch ggf.  mit  direkt  vorinstalliertem   "LineageOS"    Erfolg  verdient!   Daneben  besteht  momentan   auch   die  zarte  Hoffnung,  dass  z.B.  "PureOS"    im    Hinblick  auf   Privatsphäre beim  mobilem  Telefonieren  ausreichende  Ressourcen  als   Handy-Betriebssystem  erhält und  mit  dem   wohl im April 2019   erscheinenden  "Librem5"  breiten  Erfolg   haben   wird    und   dann  weitere   Mobiltelefone  mit   "PureOS"  folgen....   Bzgl.   "Free/Libre Open Source Software"  bzw. " FOSS"   für   "Mobiltelefone"   siehe  z.B.:    AndroidohneGoogle   ,    F-DroidF-Droid ,    DigSV-Mobil   ,  .....  }

    

 

 

_________an   den   Seitenanfang________    

 

vom   Mai   2018     

     

Wie sicher  sind Daten abgelegt?  Aktuell geht "medileaks.cc" durch die Presse...   Zum Teil  sind  z.B.  Zugangsdaten selbst  leicht abgreifbar. Deshalb  hier  zum  Stichwort "VPN"-(Virtual Private Networks-) Software  zum  Schutz vor missbräuchlich eingesetzten  Sniffern bei  Benutzung von öffentlichen  Netzen/ WLANs :   Siehe   weiter  unten   die Verknüpfungen zum   "Tor-Browser-Paket" und  zu  "Tails"   und   

als  derzeit  wohl  empfehlenswerte  "VPN"-Software:   "OpenVPN"    und    "F.-Sec. FREEDOME VPN"    sowie     "ProtonVPN".

    Zusätzlich an dieser Stelle folgende Verknüpfung auf den  per  30.04.2018   erschienenen "Netzpolitik"-Beitrag:  "Kleines Einmaleins der  digitalen Selbstverteidigung"  und

       beim   Thema "Identitätsmissbrauch"  vgl.  z.B. auch   GA0531DigiWelt ,   sicherImNetz ,  InfoanSchufa ,   BSI-Info     für Gegenmassnahmen...

     

Auch  aktuell:  Es sind ("E-fail"-)Sicherheitshinweise  für  verschlüsselten E-Mai-Verkehr mit  PGP und S/MIME   bekannt  gegeben worden. Für ein "damit

umgehen":   Thunderbird  mit  beidseitig  deaktiviertem  Nachladen externer Bilder und dem Add-on "Enigmail" weiter nutzen - ggf. zeitweise  "ausweichen"  auf   Webmail  mit Verwendung  von  Mailvelope  z.B.  mit  Posteo   bzw.  auf (Email-) Anbieter wie "Mailbox.o.." oder  "Kullo.... 

       oder  separat  den  Email-Inhalt (z.B mit  GPG4Win)  verschlüsseln....         {Erg. per 05/2019:   Wegen   durchdringender

                Ignoranz von  Privatsphäre   disqualifizieren  sich weiterhin  Google-Dienste  auch  im  Bereich  der  E-Mail}.      

      Für  empfehlenswerte  Online- Messenger   siehe  z.B.  weiter  unten   [bei   02/2018  (3) ]  und   bei    "07/2018".  

{ Ergänzung  per 10/2018:  Kleine  Auswahl  an Infos  über  Phishing  hin zum  "Spear-Phishing"  und  "Tech-Support-Scam"   inklusive  Handlungsempfehlungen }.

 

Zusätzlich an dieser Stelle:  Weitere  empfehlenswerte  Internet-Verknüpfungen  aus dem  Bereich der  Mozilla-Add-ons  für  mehr Privatsphäre beim   Internet- Surfen  sind "Firefox Multi-Account Container by  Mozilla"  und   "Facebook Container  by  Firefox"

[Möglicherweise  eher eine  "Mogelpackung"  (ähnlich  "Onavo")  ist das  nicht! von Firefox  stammende  Add-On "Google Container für Firefox"]

Für  Internet-Verknüpfungen  zu  Mozilla-Add-ons  für  trackingfreie  empfehlenswerte  Suchmaschinen  u.ä.  siehe weiter unten   [bei   10+11/2017] ...

{ Ergänzung per 10/2018:  Vgl. zu FirefoxAdd-Ons und Firefox Einstellungen  z.B auch bei  KUKBlog. }    

 

    

_________________    

    

vom   März   2018        inklusive   Nachtrag  vom   Mai

    

 Gemäß § 34 BDSG  ist jeder in Deutschland berechtigt, z.B. von Amazon, Facebook, Google "&CO" auf  Anfrage Auskunft  über alle die jeweils über ihn gespeicherten Daten, d.h. die Zusendung aller personenbezogenen Daten in digitaler Form inklusive dem über den jeweiligen Kunden erstellten Nutzerprofil, vom jeweiligen Unternehmen in schriftliche bzw. digitaler Form zu erhalten.

        Weshalb das angezeigt bzw. sinnvoll sein kann,  dazu vgl. ggf. z.B.:  Waw-Ama-üm, Waw-Fac-üm&F1&F2,   Waw-Goo-üm + Npol ...

Sollte eine Auskunft ganz oder teilweise vom jeweiligen Unternehmen verweigert werden, so besteht nun spätestens ab Mai 2018 mit Inkrafttreten der Europäischen Datenschutzgrund-VO(DSGVO) auch in Deutschland die Möglichkeit, sich  diesbezüglich z.B. über eine   "Gpg4win-  E-Mail"  an  "poststelle@bfdi.bund.de"  mit einer  Beschwerde  an die  deutsche Bundesdatenschutzbeauftragte  zu wenden.

    

Als     Nachtrag  per  Mai  2018        hier   folgende    kleine  Auswahl  an   Reaktionen   von   großen  Internetkonzernen 

auf  die  DSGVO  der  EU:   Win10alsVorbild /  imZwiespalt  / DatenverlagerungausEU + löschWA + SchattenpFB /  SchattenprofileGoo / "Ignoranz"...

    { Ergänzung per 11/2018:     WIN10 nachbessern   [vgl.  11/2018 (2)]   und    Googles (Android) Trickserei  der  Standort-Ortung   [vgl.  01/2018 ] }

    

    

_________________    

    

vom   Februar   2018        inklusive   Nachtrag  vom   Mai

    

    

    

 

           Eine     Frage  von      (derzeit  weiter  zunehmender)     Bedeutung  :  

 

 

 

                              Welche   Instanz  entscheidet  in uns,  worauf wir  vertrauen ; 

welche   Instanz  in  mir  entscheidet,  worauf  vertraue  "ich" ?

 

 

Denn für den Lebensbereich der  "Fake-News" und  "Filterblasen" sowie  "Trug versus Wirklichkeit" läßt sich augenblicklich sehr deutlich  feststellen:  Die Wege, gezielt und verdeckt irreführende Informationen zu verbreiten, um dadurch Einzelne oder Gruppen zu

    mobben  ,  zu blenden, zu täuschen  und  um  Meinungen und Gefühle  zu manipulieren  u.ä., nehmen für beinahe "jedermann" weiter drastisch zu.  Fake-Texte mündlich und schriftlich zu verbreiten, das ist seit langem sehr einfach und auf Basis der seit ettlichen Jahren leicht verfügbaren Bildbearbeitungsmöglichkeiten ist es auch selbstverständlich, auch recht einfach schwer zu erkennende Fake-Bilder zu erschaffen und in Umlauf zu bringen. Hinzugekommen ist nun, dass mittlerweile mit Programmen wie "Deepfakes-FakeApp"  auch Videos mit kleinem Aufwand zu fälschen sind ("...FakeApp zeigt, was mithilfe von maschinellem Lernen schon alles möglich ist, ... unbemerkbar Gesichter in Videos ausgetauscht werden...").  {Ergänzung  per 03/2019:   Vgl. hierbei auch "...Nutzer mit den Stimmen beliebiger Personen sprechen lassen" }

Aktuell  auch  angesichts  dessen  zudem  die  Frage:   "Was ist  (noch)  echt",   worauf  kann  "ich"  vertrauen ?   

    

    

    

Als   Nachtrag  per  Mai  2018:                                   Garantiert  authentisch  ?      

 

Seit Jahren ist bekannt, dass bei Anufen die angezeigte Nummer im Telefondisplay gefälscht sein kann...   Einer scheinbar bekannten Telefonstimme können wir  demnächst wohl auch nicht mehr vertrauen, denn: Dank Weiterentwicklung der Künstlichen Intelligenz (KI) sollen in Zukunft auf KI basierende, sprechende Bots nicht mehr von einem menschlichen Gesprächspartner zu unterscheiden sein. Daran arbeiten z.B. aktuell Adobe (Voco), Google (Duplex) , Microsoft („Semantic Machines“) u.a. wie Amazon. Wem "nützts"?  Und wird dann fürs vertrauliche Telefonieren z.B. "Blockchain"-Technologie notwendig?  Oder ist es 

   einfach   ein  aktueller    Anstoss,  die  eigene  Urteilskraft  stets  weiter  zu  schärfen  ...

    

    

 

 

_________an   den   Seitenanfang________    

    

vom   Februar   2018   (2)     

    

Mit  einer  inneren  Einstellung  von  "Betrachte  die  Lage  von  allen  Seiten  und  du  wirst  klarer und offener  werden" 

 hier  aktuell   aus dem Moment heraus  folgende   fünf   Internet-Verknüpfungen  zu  öffentlichen  Online-Mediathek-Videos

 Q&Co , ReDokZwdbZZ$YT  und   PlaWi  , die sich  gehaltvoll dem Thema "Internet und Gesellschaft" widmen ....

   Zudem  an  dieser  Stelle  hier  zwei Verknüpfungen  mit   FB-Ona  und    LT&Co   auf  Seiten von "Test.de" .......

    

    

_________________

 

vom   Februar   2018   (3)     

    

Recht schnell kann es gehen, dass bei Online-Diensten -auch bei großen- die AGB  (auch  in wesentlichen Punkten)  einseitig  vom jeweiligen Diensteanbieter geändert werden und dann z.B. einer Weitergabe von eigenen persönliche Daten "Tür und Tor" geöffnet ist.

Dann  bleibt  nur  (auch für "Peergroups"):  Den neuen AGBs soweit möglich direkt widersprechen und die Nutzung direkt einstellen.

Momentaner Anlass für diese Bemerkung an dieser Stelle sind mal wieder jetzige öffentliche Berichte bzgl. "Neue WhatsApp-AGB?". 

{  Ergänzung per 12/2018:   Kommentar  WhatsApp- Gruppenzwang  }   

[Siehe ggf. auch die Infos auf  3SmDgei ,  Zt1727+Datport , WSBDigi+ASt , SWOdys , BIGDATA , BSIfB  u.a.].

 

Vorbeugend  gegen unerwünschten Datenhandel  hilft bekanntlich, Produkte von unterschiedlichen Anbietern

        unabhängig voneinander  zu nutzen und insbesondere dabei  auch  direkt 

Dienste mit  hohen Datenschutzstandards  zu  nutzen, so z.B.:   Bei   Online-Messengern   also  besser 

 Skype   ,    Telegram  ,    Surespot  oder   Wire       bzw.   derzeit   am  besten     Threema   ,    Signal      und     Proton-Mail     nutzen.

    

    

_________________

    

vom   Januar   2018

    

-   Bzgl. empfehlenswerter Werkzeuge im Rahmen der allgemeinen Internetnutzung  hier zum einen folgende 2 Internet-Adressen von aktuellen Online-Diagnoseseiten:  "Find out why your secure page is not fully secure" mit   https://whynopadlock.com  

   und   Breitband-Speedtest seitens der Bundesnetzagentur  auf  https://breitbandmessung.de .    Des weiteren diese Verknüpfung

zu   "Search by Image für Firefox", einer aktuellen Mozilla-Firefox Erweiterung für eine Internet-Bilderrückwärtssuche,

sowie diese Verknüpfung zum aktuellen  "Enigmail"-Sicherheitstool zur Mozilla-Thunderbird-Email-Verschlüsselung.

    

-   "DuckDuckGo Privacy Browser": Neben "Firefox-Klar" ein recht neuer Internetbrowser mit dem Bestreben, die Datensammelwut, in diesem Fall  von Google und Apple,  einzudämmen.  Wer seine Suchdetails und Browserhistory nicht freigeben möchte und Wert auf zusätzliche Verschlüsselung legt, der schaue sich  diese(n) Browser  auf Google-Android-  und  Apple-IOS-  Basis näher an.  Wie weit  das  z.B. bei einem Android-Handy mit Google-Betriebssystem wirklich hilft, das bleibt natürlich fraglich..... - für einige Details zu

dieser Anmerkung vgl. z.B.:  "Android telef. nachhause"  &  "Datenkrake....: Diese Daten sammelt Google Android ohne euer Wissen".

    

    

_________an   den   Seitenanfang________

    

in     2017 :

 

    

vom   Oktober / November   2017

    

Bzgl. dem  Win-Mozilla-Firefox-"Layout" ab Version 57:  Bei Problemen die  Firefox-"Refresh"-Funktion nutzen  {Erg.  per  05/2019:   Version67}.

     {Ergänzung  per  11/2018:  siehe auch Artikel "Wenn Firefox Probleme macht - Wie Sie den Browser zurück in die Spur bringen"}   und                   

- die  Browser   Firefox-ESR  (inkl. ESR portable),  {Cyberfox nicht mehr}  Waterfox  sowie  der  TOR-Browser  {ch, ch2}

     (und  BasiliskPaleMoon  u.a.)   sind  interessante  Alternativen  bzw.  Derivate  zum  allgemeinen Windows Firefox

             auch  mit  den  Integrationsmöglichkeiten von folgenden zumeist  trackingfreien  Firefox-Suchmaschinen-AddOns :        MetaGer ,

 SwissCowsDuckDuckGoQwant  ,  Wikipedia (de)  sowie verschiedene  Script-Blocker-AddOns wie DisconnectuBlockOriginNo-Scipt  u.a.

                

auf  Google-Android-Basis gibt es neben der allgem.  Firefox-App  u.a.:  Firefox-Rocket(Beta),  Orfox + Orbot  sowie   Firefox-Klar   und

                  auf  Apple-IOS-Basis gibt es neben der allgemeinen  Firefox-App   u.a.  Onion-Browser   und   Firefox-Klar .      

 

{Erg.  per  03+05/2019:  Für  mehr   vgl.  auch  bei      08/2018 ,      09+10/2018 ,     01+02/2019     und     04+05/2019.}

    

    

_________________  

 

vom   September   2017  

    

Über die Existenz :  Neben bisherigen, weiterhin  frei  in Internet zugänglichen Beschreibungen und Videos  von Dhyan Manish,  u.a.

Texten  über "Beziehungen"   (siehe ggf. auch die  Urjo .de-PDF-Datei von Jan.2017 / rd.14,3MB groß)  und  "die Existenz",  gibt es  nun neu  u.a. das   Video  "die Existenz,  der Schlüssel..."   von Dhyan Manish,  zugänglich über eine seinerseits eingerichtete Youtube-Seite.

    

    

_________________  

 

vom   Juni / Juli   2017

    

Umfangreiche  Internet-Verknüpfungen   ("Links")   sind  { mit  Änderung  per  Ende  12/2018:    auf     https://urjo.de/.../#WuS_externArchiviertes  }

      

       dabei:

        -  Der Inhalt von externen Internetseiten, zu denen ein Link besteht, kann jederzeit wechseln. Somit der  obligatorische

            rechtliche Hinweis: Externe Seiten werden ausschließlich auf eigene Verantwortung besucht.

        -   Internetseiten können unter Umständen unbemerkt von deren Betreibern mit Schadsoftware wie PC-Viren infiziert sein. Dies

             ist allerdings    u.a.  für   http://windundsonne.de,   http://einfachlebendig.de  und  https://urjo.de   so gut wie   ausgeschlossen!

           Als gute Vorsorge, um von  Website-Schadprogrammen verschont zu bleiben: Verschiedene  Einstellungen  in  Firefox  

            bieten  einen deutlichen Schutz  vor Befall (jeweils in Kombination mit einem installierten aktuellen Virenscanner und jeweils

            aktuellen Softwareupdates). Für die, die  diesen Schutz noch weiter erhöhen möchten: Aktuelle   Firefox-Bitbox  vom BSI  

            (BA f. Sicherheit in der IT)  über  Rhode&Schwarz  oder direkt die   LINUX-Tails   über tailsboumorg.

    

    

_________________  

 

vom   März  2017

Die     jetzt  neueste  Fassung     der L=E-pdf-Datei          (als    Kurzfassung,   rd. 8,02  MB  groß):

 

                                                                                                                                                 Urjo. de  mit  L=E  vom  25.03.2017

          

         Für  die  älteren  siehe  u.a.  auf  { Änderung  per Ende  12/2018:    https://urjo.de/.../#WuS_externArchiviertes  }

           bzw.         unten    auf

                      http://einfachlebendig.de     

    

 

_________an   den   Seitenanfang________  

   

vom   Januar  2017

    

-    Zur  neuesten  L=E-pdf-Datei  (Januar  2017 ,  rd. 14,3  MB groß):    Urjo .de  mit  L=E  vom  09.01.2017

             

-    Meine  derzeitige  Internet-Suchmaschinen-Empfehlung:  

                                                                                https://metager.de            

    

    

 

  ..... dabei  hier  keine   Eintragungen  die  Zeit  von  vor  2017  betreffend...  

    

    

bis  auf die  bis  2017  auf  einfachlebendig.de  vorhandenen Verknüpfungen  zu folgenden  EDV-"Werkzeugen"/-Programmen:

        

                             1.  von  portableapps.com/de                 free  Downloads:  
                                       a.   virtuelle Tastatur :   aktueller Download virtuelle Tastatur 
                                       b.  freier PDF-Readerakt. Downl. "Sumatra-PDF-Reader"

                             2.  freie PDF-Software (von Tracker):  Download "free-PDF-Viewer"  

     

  _______________________________________________________________________________

  

     neben        https://windundsonne.de       siehe ggf. auch       http://urjo.jimdo.com       und       http://einfachlebendig.de          

     

     

     

 

                                                 und  meine  derzeitige Internet-Suchmaschinen-Empfehlung:     https://metager.de                 

    

 Urjo.de - "Sprungmarken"   (öffnen in neuem Tab) :      "Urjo ...aktuell"         "beachten  Sie"          "August 2018"         "vom  Sept./Okt.  2018"

 "in   2018"     "in   2017"    "vor  2017"    "02/2018: Vertrauensfrage"     "07/2018: alternative-Online-Angeb.Teil2

    

 

                                               ........ so  weit  im  Moment  hier  auf      Urjo.de ... Home       und      Urjo.de ....... aktuell     .......  

    

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
"Urjo.de" beinhaltet auch "einfachlebendig.de" (für bewußt sein, Meditation, ...etc.) und setzt sich zudem auf "Urjo .de\aktuell" u.a. für eine tatsächliche Wahrung von Privatsphäre bei der Internetnutzung ein. ........................................ © Urjo.de .......... ..........Email : __Urjo(at)Urjo.de__ bzw. __Ekin(at)Urjo.de__ , dabei steht hier zur Vermeidung von Spam-Mails in der Email-Adresse ein "(at)". Der Platzhalter "( at)" ist bei einer Email durch das übliche @ -Zeichen zu ersetzen....